Willkommen bei der Schulpflegschaft der EGS

Die Städt. Evangelische Grundschule ist ein Ort der Bildung und Erziehung. Hier werden die Kinder für ihr späteres Leben geprägt und geformt. Daher ist es uns als Eltern sehr wichtig,  diese Aufgabe gemeinsam mit den Lehrern zu übernehmen. Bei den Kindern im Offenen Ganztag gehören selbstverständlich auch die Erzieher dazu.

Um dies überhaupt möglich zu machen, ist die Verbindung und Verknüpfung zwischen Elternhaus und Schule nötig. Dabei ist das Vertrauen ein sehr wichtiger Faktor. Denn nur Vertrauen schafft eine Erziehungspartnerschaft.
Das ist der Grundschule und den Eltern hier gut gelungen.

Als christlichen Eltern ist es uns besonders wichtig, dass die Grundschule auch in dem Punkt des Glaubens mit dem Elternhaus zusammen arbeitet. Denn so kann man den Kindern gemeinsam noch viel mehr grundlegende und lebensprägende Dinge mit auf den Weg geben. Eine gute Art der Umsetzung ist der alle zwei Wochen stattfindende Schulgottesdienst.
Auch die Einrichtung eines freiwilligen Schulgebetskreises ist eine sehr gute Sache. Hier können wir alles gemeinsam vor Gott bringen und auch bewusst danken.

Bei Gesprächen haben wir als Eltern die Möglichkeit, die Entwicklung unseres Kindes in der Schule aus Sicht der Lehrer zu hören. Das bedeutet auch, dass man bei Schwierigkeiten und Problemen gemeinsam nach Lösungen suchen kann. Auch das Lob über das eigene Kind aus dem Mund der Lehrer tut gut.

Elternabende geben uns eine weitere Möglichkeit am Schulleben teil zu nehmen. Hier können wir zusammen klasseninterne Dinge besprechen oder besondere Aktionen planen (z. B. Ausflüge, Adventsfeier, Basteltage  etc.).

Es gibt für uns natürlich noch viel mehr Bereiche, in denen wir uns aktiv am Schulleben beteiligen können. Da wäre zum einen das Schulfest alle 2 Jahre oder die Aufsicht in der gut ausgestatteten Schulbibliothek; Unterstützung beim Fahrradtraining; Begleitung der Klassen bei Ausflügen usw. 

Durch regelmäßigen Austausch, z.B. bei den regelmäßigen Elternsprechtagen, 
können wir viel besser die Verantwortung, die wir für unsere Kinder haben, übernehmen. Denn nur, wer Verantwortung übernimmt, kann auch etwas bewegen und gute Resultate erzielen. Und jeder an der Evangelischen Grundschule - Eltern,  Lehrer und Erzieher - möchten doch starke, selbstbewusste, lebensfrohe und gebildete Kinder großziehen.

Deshalb ist es sehr wichtig, dass wir gemeinsam Brücken zueinander bauen, miteinander reden, Fragen stellen und Vorschläge einbringen.

Denn schließlich soll doch alles zum Wohle unserer Kinder sein.

Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

                         Sandra Böhm                           Anna-Maria Schmitz  
                        Schulpflegschaftsvorsitzende      stellv. Schulpflegschaftsvorsitzende
                        Tel: 0175/8406219                    Tel.: 02053/8499193