Unser Schulhund NALA

Das EGS-Team wird seit Sommer 2012 unterstützt von unserem Schulhund

NALA

Nala ist eine ausgesprochen liebe, menschenfreundliche Hündin, die entweder bei Frau Vollmer im Büro ist oder mit ihr in einzelne Klassen oder zu einzelnen Kindern geht. 

Mit ihren 30 cm Schulterhöhe ist Nala ausgewachsen. Sie ist ausgeglichen, gut erzogen, berührungsfreundlich und liebt besonders Kinder!

Unsere Erfahrungen im Unterrichtsalltag decken sich mit den wissenschaftlichen Untersuchungen und zeigen eindrucksvoll, wie positiv sich tiergestützte Pädagogik auswirkt:
Schon die regelmäßige Anwesenheit eines Hundes im Klassenverband (freie Interaktion) bewirkt erstaunliche Verhaltensänderungen, z. B. Kinder gehen lieber in die Schule, Verhaltensauffälligkeiten reduzieren sich, positive Sozialkontakte werden gefördert.
Durch gelenkte Interaktion in der Klasse, in Kleingruppen oder in der Einzelarbeit können Probleme in den Bereichen Wahrnehmung, Emotionalität, Sozialverhalten, Lern- und Arbeitsverhalten, Motorik etc. mit erstaunlichen Ergebnissen aufgearbeitet werden.

Selbstverständlich wird Nala einer regelmäßigen tierärztlichen Gesundheitskontrolle unterzogen, geimpft und entwurmt.
Sie ist pflichtgemäß auch versichert.

Küchen- und Sanitärbereiche werden von Nala nicht betreten.

Nala hat auch "Dienstkleidung"  :-)

Auf Halsband und Leine steht "EGS-Schulhund". Selberverständlich sind beide Dinge in den EGS-Farben: gelb, orange und rot.

Nala hat viel Freude daran, ein Schulhund zu sein! Schon morgens, wenn sie aus dem Auto springt, geht sie schwanzwedelnd und freudig auf den Eingang zu.
Ferien mag Nala gar nicht, weil das Schulhaus dann so leer ist.

Es gibt Regeln für die Kinder, was den Umgang mit der Hündin betrifft. Deshalb wird oft gefragt: "Darf ich Nala streicheln?". Das mag Nala dann sehr gerne und genießt die Zuwendung der Kinder.

Wenn Sitzkreise gemacht werden, ist Nala mit dabei. Es gibt aber auch Unterrichtsphasen, wo sie lieber auf ihrer Decke am Pult bleibt oder auch bleiben muss, weil Frau Vollmer es so möchte.

Nala unterstützt beim Lernen und freut sich über jeden Einsatz, bei dem sie Kindern helfen kann.

Die Kinder schreiben über Nala:

Nala unser Schulhund hat eigentlich alles, was ein Schulhund haben sollte, denn sie ist lieb, süß, brav und nicht zu neugierig. Unsere erste Begegnung war, als Frau Vollmer uns Nala vorstellen wollte. Das einzigste, was blöd an unserem Schulhund ist: Wir haben Regeln. Aber das ist nicht schlimm.
Nala ist einfach der beste Schulhund, denn sie hält es sogar beim Radiomikoskop aus.


(Anmerkung: gemeint ist die Radiosendung, die live aus der EGS im Juni 2013 gesendet wurde und in der es schwerpunktmäßig um Hunde, bzw. Nala ging.)

Im Rahmen der Umwelt- und Klimawoche 2015 hat die "Upcycling" einen EGS-Kuschel-Teppich für Nala hergestellt. Der Teppich besteht aus unzähligen kleinen Stoffstreifen aus alten T-Shirts, die von den Kindern und Frau Kempf vom VDI mit viel Ausdauer geknüpft worden sind. Nala hat ihn sofort akzeptiert und sich sichtlich wohlgefühlt.
"Wuff wuuuuff" - Das ist Hundsprache und bedeutet übersetzt:
"Vielen Dank für die tolle Arbeit. Sie hat sich gelohnt."

Im Dezember 2015 hat Nala ein Baby bekommen.

Nachdem Funny alle EGS-Klassen besucht und es sich auch im Körbchen unter dem Schreibtisch von Frau Vollmer gemütlich gemacht hat, ist sie mit 10 Wochen zu den neuen Besitzern umgezogen.

Ein rechtlicher Hinweis:
Die Rechte für alle Fotos liegen ausschließlich bei Anke Vollmer.
Jegliche Weitergabe der Bilder bedarf der schriftlichen Genehmigung.