Bildergalerie 2014

Die folgenden Bilder sollen einige Impressionen aus unserem vielfältigen Schulleben vermitteln.

Trotz der Fotos werden nicht alle Aktivitäten erwähnt werden. Dafür sind diese viel zu zahlreich.

Viel Vergnügen beim Lesen und Anschauen der Bilder.

**********************************************************

Unser Gospelchor aus dem offenen Ganztag erfreute mit dem Erzieher, Herrn Jahn, die Besucher im Bethesda-Seniorenheim in Wuppertal. Obwohl einige Sängerinnen verhindert waren, wurde der laute und fröhliche Gesang der Kinder bestaunt und vielfach gewürdigt. Strahlende Kinderaugen, die die Freude des Auftritts wiederspiegelten, und strahlende Seniorenaugen, die sich an dem Gesang und den fröhlichen Kindern erfreuten. Ein wertvoller Nachmittag! 

 

********************************************************************

Dieses Jahr gab es den "1. lebendigen Adventskalender in Neviges". EGS-Kinder aus den 2. Schuljahren haben auch einen Abend gestaltet. Gemeinsame Lieder mit den Besuchern, einen Liedvortag, Gedichte und eine Geschichte ließen eine gemütliche Stimmung entstehen, auch wenn es in Strömen regnete.

********************************************************************

Im Dezember erhielten wir Weihnachtsgrüße aus Paraguay von unserem
SOS-Patenkind Norma. Ihr geht es gut und sie lernt zur Zeit viel, um ihr Abschlussexamen zu meistern.

********************************************************************

In der Adventszeit wurden alle Kinder - wie jedes Jahr - zu kleinen Weihnachtsbäckern und Weihnachtsbäckerinnen.

Eine besondere Zeit, wenn der leckere Duft durch das Schulhaus zieht und man immer wieder Weihnachtslieder aus den Klassenzimmern hört. Selbstverständich gehören auch das tägliche öffnen der Adventskalender und der Adventskranz dazu.

********************************************************************

Am dritten Adventswochenende hat unser Schulchor unter der Leitung von Herrn Tinnes beim "etwas anderen Weihnachtsmarkt" in der Nevigeser Stadtkirche gesungen. Sie haben ein vielfältiges, internationales Programm dargeboten. Es war toll!

*******************************************************************

Im Dezember gab es in jeder Klasse einen "Fachvortrag mit ausprobieren" zu den Themen "Wachs" oder "Gewürze". Unsere Kooperation mit dem VDI machte dieses möglich. Vielen Dank an Frau Kempf, promovierte Chemikerin! Die Kinder haben viel gelernt und hatten eine Menge Freude.
Am Ende erhielt jeder eine Teilnehmerurkunde.

********************************************************************

Frau Hottenbacher hatte Geburtstag :-)

Ihre Klasse und das Kollegium hatten einige Überraschungen vorbereitet.

*******************************************************************

Die Weihnachtsfeier vom offenen Ganztag und den Sterntaler-Betreuungsangeboten war wieder ein Höhepunkt: Gospelchorvorträge, Schwarzlichttheater, Zirkus und die Aufführung eines selbstgeschriebenen Weihnachtsanspiels.

*******************************************************************

In jeder Adventswoche hatten wir ein gemeinsames Adventsstündchen. Jede Woche war eine andere Jahrgangsstufe für die Gestaltung zuständig. Gemeinsame Weihnachtslieder und eine Geschichte von Frau Vollmer rundeten das Programm ab.

*******************************************************************

Auf Einladung von unserem Kooperationspartner, dem Berufkolleg Bleibergquelle, haben im November alle 1. - 3. Schuljahre ein Mitmachkonzert mit Daniel Kallauch besucht. Die Kinder waren begeistert von dieser supertollen Vorstellung! Der Rabe Willibald durfte natürlich nicht fehlen. Trotz seinem runden Bauch und seiner Krächzestimme ist Willibald wertvoll - so wie jeder Mensch. Wir sind alle einzigartige Individuen, jeder von Gott geschaffen: Jeder unendlich wertvoll!

*******************************************************************

Im Rahmen des bundesdeutschen Vorlesetages (Aktionstag für das Vorlesen) hat Peter Beyer, Mitglied des deutschen Bundestages, im November für die 1. und 2. Schuljahre lustige Geschichten vorgelesen. Die Kinder hörten den Geschichten gespannt zu und so erzielte diese Aktion ihr Ziel, ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens zu setzen. Die Begeisterung für das Lesen und Vorlesen sollte geweckt werden, was Dank unserem Vorlesepaten geglückt ist. Vielen Dank!

 

********************************************************************

Am Martinstag haben alle Kinder und Lehrer gemeinsam Sankt-Martin gefeiert.
Im Mehrzweckraum wurde gemeinsam gesungen, die Martin-Legende aufgeführt und ein Riesenweckmann geteilt. Wie teilen heute aussehen kann, wurde in Szenen vorgespielt und praktisch erprobt: Wir haben wieder Päckchen für das Kinderheim in Rumänien gesammelt. Vielen Dank an alle Spender!

*****************************************************************

Nach den Herbstferien freuten wir uns über den Besuch
von Frau Rossa mit ihrem Baby.

*****************************************************************

In den Herbstferien war ein Falkner zu Besuch im offenen Ganztag.
Echte Raubvögel sind schon ein besonderes Erlebnis!

*****************************************************************

Anfang Oktober wurde unser "EGS-Insektenhotel" bezogen.

Wir möchten gerne dazu beitragen, dass sich die Insekten wohl bei uns fühlen und sich vermehren. Für die Kinder eine interessante Beobachtungsmöglichkeit.

*****************************************************************

Vor den Herbstferien wurden die Warnwesten, welcher der ADAC gesponsert hat, an die Erstklässler verteilt.

*****************************************************************

Mehrmals im Jahr erfreuen unsere "Gospelsterne" die Bewohner im Seniorenheim mit ihren Liedern. Ende September war es wieder soweit.

*****************************************************************

Im September gab es einen Tag der offenen Tür für Kindergartenkinder und deren Begleiter. In allen Klassen fand Unterricht statt und es durfte geschnuppert, gefragt und gestaunt werden.

*****************************************************************

Auch dieses Jahr gab es wieder ein tolles Erntedankfest-Fenster. Dieses Fest thematisieren wir bewusst mit den Kindern, da es nicht selbstverständlich ist, dass wir so gut und reichlich von GOTT versorgt werden.

 

*****************************************************************

Im September gab es erstmals eine 3-teilige Foto-AG mit der Fotografenmeisterin Frau Hammer. Dieses erfolgreiche Projekt konnte nur durch unsere Kooperation mit dem VDI (Verein deutscher Ingenieure) verwirklicht werden. Ein herzliches Dankeschön an den VDI! Die Erfahrungen waren super und wir hoffen sehr auf eine Wiederholung.

*****************************************************************

In fast jeder Pause wird die Torschützenkönigin oder der Torschützenkönig an der Torwand ermittelt.
Deshalb freuen wir uns über diese neue, noch größere Torwand, die im September aufgestellt wurde.

*****************************************************************

Das EGS-Team im September 2014.

Es fehlen leider nur Frau Gomez, Herr Steinebach und Herr Tinnes.

*****************************************************************

"Lesen lernen – Leben lernen“ – diese Motto unterstützt der Rotary Club Velbert. Jeder Zweitklässler der EGS bekam (Ende August) vom Präsident der Rotarier, Ulrich Hamacher, und seinem Vorgänger Wolfgang Schlieper das Buch „Spaß im Zirkus Tamtini“ geschenkt. Frau Hottenbacher und Frau Clemens erhielten zusätzlich Unterrichtsmaterial und so steht einem gemeinschaftlichen Leseerlebnis nichts mehr im Wege. Als Dankeschön erfreuten unsere Kinder die Herren mit zwei Liedern.

*****************************************************************

Am 21. August hatten 42 Erstklässler ihren ersten Schultag an der EGS.
Wir freuen uns auf tolle Kinder!

Ab sofort gehören zur EGS: 
1a  Schmetterlingsklasse   Frau Müller und Frau Legewie
1b  Gorillaklasse                 Frau Kruschinski und Frau Kühhirt

Nach einem schönen Schulgottesdienst, u.a. mit Pastor Gruber, wurde im Mehrzweckraum der Schule weitergefeiert, bevor die Kinder ihre erste Schulstunde erlebten.

Beide 2. Schuljahre waren an der Gestaltung von Gottesdienst und Feier beteiligt, während die Eltern der 4. Schuljahre ein leckeres Buffet für die wartenden Eltern aufbauten.

 

*****************************************************************

Vor und in den Sommerferien haben 16 Viertklässler ihre Grundschul-Tornister für Kinder in Südosteuropa und Deutschland gespendet. DANKE! Frau Vollmer hat diese zur entsprechenden Sammelstelle gebracht und so konnten Kinder, die sonst keinen Tornister hätten, beschenkt werden.

Die Freude darüber ist bei den Schulkindern, die diese bekommen, RIESIG :-)

Auf dem Foto sind Kinder aus Mazedonien. 

Mehr zu dieser jährlichen Aktion steht auf der Seite "Weitere Aspekte unseres Schulprofils".

*****************************************************************

"Ihr seid das Salz der Erde" - unter diesem Motto stand der diesjährige Abschlussgottesdienst am 4. Juli, den die vierten Schuljahre gestalteten.
Alle Kinder, die eingeladenen Eltern, Großeltern, Freunde und das EGS-Team feierten gemeinsam diesen Gottesdienst.
Wie jedes Jahr gab es als Abschiedsgeschenk eine Bibel und ein selbstgestaltetes Lesezeichen. Pfarrer Gruber segnete die Abgangsklassen, Frau Vollmer sagte als Schulleiterin noch einige Abschiedsworte und das EGS-Team brachte seinen Wunsch in Liedform dar:

Mögen Engel euch begleiten auf dem Weg, der vor euch liegt.

******************************************************************

Ende des Schuljahres verabschiedeten alle Kinder, das EGS-Team und einige Überraschungsgäste Frau Zdunek-Nill und Herrn Hönmann in den wohlverdienten Ruhestand.

Der Tag begann mit einer Überraschungs-Höhenfahrt:
Die Beiden schwebten mit dem Kran von der Schule weg, hielten unsere EGS aber im Blick; ein Bild mit Symbolcharakter für die Zukunft - so hoffen wir.

Abends werden die Kollegen dann auch vom EGS-Team verabschiedet.

 

Herr Siemers, Förderschullehrer, der uns 4 Jahre kompetent unterstützt hat, kehrt mit allen Stunden zurück an seine Stammschule.
Alles Gute und vielen Dank für den vorbildlichen Einsatz!

******************************************************************

Bei den Leichtathletik-Stadtmeisterschaften am 25. Juni freuten sich viele
EGS-Kinder über tolle Erfolge :-)
Kinder, die in ihrem jeweiligen Jahrgang besonders erfolgreich waren, sind

Dilara S.        Vize-Stadtmeisterin, Jahrgang 2007

Jana M.         Stadtmeisterin, Jahrgang 2006

Johanna M.   Vize-Stadtmeisterin, Jahrgang 2006

Robin S.        Stadtmeister, Jahrgang 2004 (auf dem Foto leider nicht dabei)

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!

******************************************************************

In der Garten-AG waren einige fleißige Kinder, die gemeinsam mit Frau Clemens unseren kleinen Garten wieder ansehnlich gestaltet haben. Ein Beispiel für gelungene Teamarbeit!

******************************************************************

Beim JeKi-Tag im Forum Niederberg am 17. Juni nahmen alle Jeki-Kinder teil,
die im 2. Schuljahr ein Instrument erlernen.

Unterwegs mit Professor Key (Herrn Sonnenschein) und dem Roboter Herr Je gingen sie auf die Reise ins All der unbekannten Klänge. Der Roboter lernte dort alle JeKi-Instrumente kennen und programmierte die Töne von Geige, Keyboard und Co in seine Datenbank.

******************************************************************

Leistungen werden an unserer Schule gewürdigt!

Aus diesem Grund versammelte sich die ganze Schulgemeinde auf dem Aufstellplatz, um Sportler und andere erfolgreiche Schüler zu ehren.

Auf den Fotos sind einige Beispiele erkennbar.

So wurden z.B. Johannes - als Sieger für den Känguru-Mathematikwettbewerb - und Vera - als EGS-Siegerin und Teilnehmerin am Velberter Grundschullesewettbewerb ausgezeichnet.

Bei den Bundesjugendspielen Anfang Juni wurden bei tollem Sommerwetter bemerkenswerte Ergebnisse erreicht:

71 ! Ehrenurkunden
58    Siegerurkunden

Selbstverständlich wurden auch diese Sportler ausgezeichnet.
(Auf den Fotos ist ein Teil der Ehrenurkundengewinner zu sehen.)

Die EGS-Teilnehmer an den Schwimm-Stadtmeisterschaften war dieses Jahr Anfang Juni auch sehr erfolgreich :-)

Neben zahlreichen Einzel-Siegerplätzen und tollen Platzierungen wurden wir - in der Addition aller Einzel- und Staffelergebnisse - Vize-Stadtmeister!

Eine bemerkenswerte Leistung für Kinder und Trainer, Frau Hottenbacher und Frau Kruschinski. Herzlichen Glückwunsch.

Diese Mannschaft wurde natürlich auch auf dem Schulhof geehrt.

"We are the champions, we are the champions, ..."

Unsere EGS-Jungenfußballmannschaft wurde Anfang Juni STADTMEISTER !
Großartige Leistung :-)

Gratulation an die Spieler und die Trainer, Herrn Hönmann und Herrn Steinebach!

*****************************************************************

Unsere Teilnahme an den Velberter-Grunschul-Schwimmstadtmeisterschaften war so erfolgreich wie lange nicht :-)

Neben zahlreichen Einzel-Siegerplätzen und tollen Platzierungen wurden wir - in der Addition aller Einzel- und Staffelergebnisse - Vize-Stadtmeister!

******************************************************************

Im Mai 2014 wurden wir mit der SOS-Kinderdorf-Ehrennadel ausgezeichnet.
Wir freuen uns über diese Auszeichnung, die uns gleichzeitig Verpflichtung für weitere Unterstützung ist. Unser Dank gilt allen Eltern, die mit einer freiwilligen jährlichen Spende diese Unterstützung ermöglichen. 

In dem Begleitschreiben heißt es:

Danke für 25 gemeinsame Jahre

Sie unterstützen unser Sozialwerk nun schon seit 25 Jahren. Für Ihre Treue und Ihr Engament danken wir Ihnen von ganzem Herzen und überreichen Ihnen 
Ihre SOS-Ehrennadel.

******************************************************************

Am 23. Mai fand unser "Jahrmarkt" statt.
Es war wirklich ein schönes Fest und die Kinder haben sehr viel Freude gehabt.
"GOTT sei Dank"  für das trockene und teilweise richtig sonnige Wetter.
Dank der Unterstützung vieler Eltern wurde es ein sehr schönes Gemeinschaftserlebnis.

******************************************************************

Im April unterschrieben Herr Diers, Leiter des Ressorts Schulpraxis & Praktikumsbüro am Zentrum für Lehrerbildung, von der Uni Duisburg-Essen und Frau Vollmer einen Kooperationsvertrag. Von der Zusammenarbeit werden die Schüler der EGS und die angehenden Lehrer wechselseitig profitieren.

 

*****************************************************************

Nach der Jahreshauptversammlung im März setzte sich der Förderverein zusammen aus: Frau Jäckel (Vorsitzende), Frau Nasilowski (stv. Vorsitzende), Frau Breitenstein (Kassenwartin), Herr Schindler (Schriftführer), Frau Blaudszun (Beisitzerin), Frau Vogler (Beisitzerin)

*****************************************************************

Mit dem "generationsübergreifenden Projekt Integration Grundschule - Seniorenheim", welches seit fast 4 Jahren maßgeblich von Frau Rossa initiiert wird, haben wir im Februar  den 3. Platz beim Wettbewerb um den Schulpreis im Kreis Mettmann gewonnen :-)

Eine bemerkenswerte Auszeichnung bei einem Wettbewerb, der sich an alle Grundschulen im Kreis Mettmann richtete.

Eine Kooperation bei der die EGS-Kinder und die Bewohner des Domizil-Seniorenheims von einander profitieren!

******************************************************************

Im Februar hatten wir den Vorstand von unserem Kooperationspartner
dem VDI (Verein deutscher Ingenieure) zu Gast.

*****************************************************************

Wir freuten uns Anfang Februar über Besuch von Ronja
mit ihrer Mama Frau Stüker.

*****************************************************************

Auch dieses Jahr waren wieder EGS-Kinder aus dem offenen Ganztag in Neviges als Sternsinger unterwegs.

15 Kinder der Evangelischen Grundschule Ansembourgallee aus Neviges begaben sich am 10.01.2014 mit ihren Erziehern Frau Ratzke und Herrn Jahn zum dritten Mal als Caspar, Melchior und Balthasar im Auftrag der Gemeinde auf Tour. Unsere Kinder waren gut informiert über die Aktion. Einige nahmen sich vor, besonders kräftig zu singen, um den Kindern eines Flüchtlingslagers in Malawi zu helfen. Schon auf dem Weg zogen unsere Könige die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich. In den Hochhäusern der Lohbachstraße freuten sich viele Leute über den Besuch der Königsschar. Sogar 2 Kinder, die tagelang Kleingeld gesammelt hatten unterstützten die Aktion mit ihrer Spende. Zum Abschluss durften wir noch einige Leute auf der Wilhelmstraße besuchen und ihnen den Segen für 2014 zu sprechen und singen. Alle Sängerinnen und Sänger waren ganz schön geschafft aber auch stolz auf die Summe von 145 Euro. Übrigens die stolze Gesamtsumme, die alle Sternsinger in Neviges gesammelt haben beträgt 19057,54Euro! Vielen Dank an alle Spender und an unsere Kinder für den hochmotivierten und kräftigen Einsatz! „Das war aber schön!“ fasste es eine der Besuchten in Worte!

Gert Jahn, OGATA

******************************************************************

Am Anfang dieses Kalenderjahres erreichte uns eine Mail, die wir an dieser Stelle gerne - mit dem Einverständis des Verfassers - in Auszügen veröffentlichen:

Sehr geehrtes Team der Grundschule Velbert-Neviges, (...) ich bin damals auch auf Ihre Schule gegangen. Per Zufall bin ich heute auf den Gedanken gekommen mal nach meiner alten Schule zu googlen und ich habe mich sehr darüber gefreut, was ich vorgefunden habe. Was die Schule heute ist, darauf kann man sehr stolz sein. Damals als ich noch auf Ihre Schule gegangen bin war vieles anders z.B. gab es damals noch keine Betreuung nach der Schule, (...). Auch wie ich mir die Bilder so angeschaut habe, habe ich gesehen wie schön diese Schule heute ist. (...)
Jetzt wo ich fast mit der Schule fertig bin (...) bin ich ein wenig wehleidig, wenn ich an die alten Zeiten zurückdenke. Dieser Schule hab ich auch viel zu verdanken. Ohne Sie wäre ich heute nicht da, wo ich bin. Auch im Vergleich mit meinen Mitschülern kann ich sagen, dass ich an einer super Grundschule war, die sich Zeit für Ihre Schüler genommen hat und auch versucht hat den Unterricht durch gute, spaßige aber auch sinnvolle Aktionen aufzulockern (z.B. haben wir einen Spendenlauf gemacht um den Schulhof zu verschönern). Ich war damals in der Grundschule kein Überflieger ich war sogar ganz schön faul. Sie und Ihre ehmaligen Kollegen haben uns Schüler immer super unterstützt, wo es nur ging. Wo ich dann später auf die Gesamtschule (...) gekommen bin, war ich sogar einer der Klassenbesten. Viele Schüler wollen nicht in die Schule oder finden Schule doof doch irgendwann merkt man, dass man am liebsten für immer zur Schule gehen würde und auch ich würde diese Zeit gerne noch einmal durchleben. Bei Ihnen war alles herzlich man fühlte sich wohl und geborgen. Ihre Schüler können froh sein an einer so tollen Schule unterrichtet zu werden und ich finde Sie machen eine super Arbeit. Ich wünsche Ihnen von Herzen alles Gute für die Zukunft und machen sie nur weiter so. P.S.: Mich würde es freuen, wenn Sie den Schüler sagen könnten, dass diese Zeit was besonderes ist und sie das genießen sollen und was mal aus ihnen werden kann. Danke!
************************************************************************